Architecture
Bauwerkserhaltung
thumb
Sanierung von Verkehrsbauwerk sowie Forumsflächen Nord und Süd

Die Ruhr-Universität Bochum war im Jahr 1962 die erste Universitätsneugründung der Bundesrepublik und wurde als interdisziplinäre Campus-Universität geplant.

Durch die Verwendung eines einheitlichen Rastermaßes für die Struktur der Gebäude konnten Betonfertigteile, insbesondere Fertigteilstützen und -balken, direkt auf der Baustelle in industriellen Gussverfahren hergestellt werden. Die Zwischendecken wurden als Filigrandecken mit Hohlkammern ausgeführt. Große Teile stehen heute unter Denkmalschutz.

In der mittleren Achse des Campus verläuft in Nord-Süd-Richtung unter anderem das zentrale Verkehrsbauwerk mit ca. 1.700 Tiefgaragenstellplätzen, Lager- und Technikräumen, Verkehrsflächen für Anlieferungen sowie Ein- und Ausfahrten. Im nördlichen Bereich ist das Verkehrsbauwerk mit Universitätsbibliothek und -verwaltung, im südlichen Bereich mit Audimax und Mensa überbaut. Auf der Oberfläche des Verkehrsbauwerkes befindet sich eine große Freifläche als Verbindung der Gebäude und Treffpunkt für Studierende.

Im Rahmen einer Sanierung des Parkhauses und der Forumsflächen sollen Nutzbarkeit und Standsicherheit langfristig gewährleistet werden. Diese Sanierung wird im Bestand bei laufendem Hochschulbetrieb durchgeführt.

ZETCON Ingenieure ist im Rahmen einer Bietergemeinschaft federführend mit der Generalplanung einschließlich der Tragwerksplanung für die Instandsetzung des Verkehrsbauwerkes, der Freianlagen und der technischen Ausrüstung verantwortlich. Während der Bauausführung übernimmt ZETCON Ingenieure die Bauoberleitung und Bauüberwachung.

Diese Website verwendet Cookies und verarbeitet Zugriffs- sowie ggf. personenbezogene Daten. Die Nutzung nach DSGVO bedarf ausdrücklich Ihrer Zustimmung!