Architecture
Flughafenbau
thumb
Sanierung der Start- und Landebahn Nord 07L/25R

Die bestehende Start und Landebahn 07L/25R des Flughafens Berlin-Schönefeld und spätere Nordbahn des BER wurde 1961 gebaut und zuletzt 1991/1992 grundsaniert. Um als neuer Standort für den Diplomatenflughafen in der Bundeshauptstadt Berlin den gegenwärtigen technischen Anforderungen gerecht zu werden, ist eine Vielzahl an Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen an der Start- und Landebahn sowie bei deren sicherheitstechnischen Einrichtungen erforderlich. Die Bauausführung erfolgte in einem äußerst engen Terminrahmen – in weniger als sechs Monaten im Zwei- und Drei-Schicht-System sowie teilweise unter Betrieb.

Als Teil einer Ingenieurgemeinschaft ist ZETCON Ingenieure unter anderem für Leistungen der örtlichen Bauüberwachung für Verkehrsflächen, Erd- und Tiefbau, die Nachtragsbearbeitung und das Dokumentenmanagement verantwortlich.