Hochbetrieb auf der Emscherbaustelle: In nur 10 Tagen entsteht eine Schachtinnenschale

Im Bauabschnitt 40 wurde in rund 10 Tagen unter 24-Stunden-Baubetrieb die erste Innenschale des Betriebsschachtes Nummer 26 in Gleitschalungsbauweise fertig gestellt. Der zylindrische Stahlbetonkörper des Schachtes hat eine Höhe von etwa 36 Meter und einen Innendurchmesser von 12,5 Meter.

Die besondere Herausforderung war der Einbau von großformatigen PE-HD-Platten auf der Wandinnenseite, die für die hohen Anforderungen an den Betonkorrosionsschutz unabdingbar sind. Das Verschweißen der PE-HD-Platten nach dem Betoniervorgang wurde von einer Hängebühne unter der eigentlichen Betonagebühne im Extruderverfahren ausgeführt.

Für den Neubau des Abwasserkanals Emscher im Bauabschnitt 40 erhielt ZETCON Ingenieure gemeinsam mit einem Partnerbüro im Jahr 2013 den Auftrag für die Bauoberleitung und die Bauüberwachung sowie das Online-Monitoring für die Vortriebsarbeiten.

 

Mehr zum Projekt

« zurück zur Übersicht